Header NABU Celle

Aktuelle Naturbeobachtungen

Mo, 16.10.17 – 14:30 Uhr

Amerikanische Kiefernwanze

Erstmals fand ich die Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis) auch im Garten. Sie dürfte inzwischen im Landkreis flächendeckend vertreten sein.

Wathlingen im Garten

Werner Könecke

Sa, 09.09.17 – 11:00 Uhr

Taubenschwänzchen am Geißblatt

Trotz leichtem Dauerregen haben wir in unserem Garten ein Taubenschwänzchen am Geißblatt beobachtet.

Unterlüß

Karin und Gerhard Seider

So, 13.08.17 – 09:20 Uhr

Kleine Fledermaus

Moin.. Um 15:30 konnte ich eine kleine Fledermaus am Bahndamm ablichten..

Nienhagen

Detlef Niemsch

Mi, 09.08.17 – 18:20 Uhr

Heute sogar 17 Störche in Altencelle

Heute schritten gleichzeitig 15 Störche durch die Wiese direkt an der Aller bei Altencelle gegenüber dem Celler Kanu-Wanderer-Verein, wo gestern 8 Störche zu sehen waren. Gleichzeitig standen zwei weitere Störche hinter den Pferdekoppeln auf der anderen Seite der K74 bei Altencelle - das muss man gesehen haben!

an der Aller bei Altencelle

Dr. Otto Boecking

Di, 08.08.17 – 18:35 Uhr

8 Weißstörche gleichzeitig

8 Weißstörche (Ciconia ciconia) schreiten gleichzeitig durch eine Wiese direkt an der Aller bei Altencelle gegenüber dem Celler Kanu-Wanderer-Verein. Dieser Beobachtung müssen ja der einfachen Logik nach wohl etliche Zwillings-Geburten folgen!?

An der Aller bei Altencell

Dr. Otto Boecking

So, 23.07.17 – 17:45 Uhr

Schwalbenschwanz

Ein Schwalbenschwanz hatte sich in unser Gewächshaus verflogen.

Wathlingen im Garten

Werner Könecke

So, 09.07.17 – 14:00 Uhr

Ulmen-Zipelfalter und Gemeine Keiljungfer

Ein abgeflogener Ulmen- Zipfelfalter (Satyrium w-album) suchte auf unserer NABU Fläche bei Paulmannshavekost nach Nahrung. Am 31.5.2017 sonnte sich neben anderen Libellen eine Gemeine Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus) auf der dazu gehörigen Brachfläche.

Paulmannshavekost

Werner Könecke

Alle Beobachtungen …

Beobachtung eintragen …

Themen » Renaturierung eines Teilstücks der Lachte

„Kies für Kies“ für die Lachte

Erfolgreiche Renaturierung eines Teilstücks der Lachte abgeschlossen

Vor ein paar Jahren hat der NABU Kreisverband Celle eine Spende von € 700,-- erhalten. Bei der Diskussion auf einer Kreisvertreterversammlung über die Verwendung warf Herr Dr. Altmüller das Schlagwort „Kies für Kies“ zur Renaturierung eines Teilstücks der Lachte in die Runde. Es wurde beschlossen, diese Idee in ein Projekt umzusetzen. Nach Aufruf des Vorstandes an die Gruppen des Kreisverbands Celle, weitere Mittel zur Verfügung zu stellen, beteiligten sich daran die Gruppen Bergen, Hermannsburg/Faßberg, Unterlüß, Wienhausen und Winsen mit insgesamt € 3.500,--, die als Startfinanzierung zur Beantragung von Fördermitteln eingesetzt werden sollten.

Es wurde Kontakt zum Unterhaltungsverband Lachte aufgenommen. Jens Kubitzki, der Geschäftsführer, kümmerte sich um die weitere Beschaffung von Fördergeldern. Aufgestockt wurde die Startfinanzierung von € 3.500,-- durch Fließgewässermittel, die EU, Land Niedersachsen und Landkreis Celle auf € 70.000,--. Die Planung, Beantragung von Genehmigungen und Durchführung übernahm ebenfalls der Unterhaltungsverband Lachte.


Lachterenaturierung vor dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung vor dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung nach dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung nach dem Anschluss des Altarmes

Bei der Renaturierung wurde an der Alten Ahnsbecker Stege ein Altarm wieder an die Lachte angeschlossen und 500 Tonnen Kies eingebracht. Dadurch konnte der Lebensraum der Flussperlmuschel wesentlich verbessert werden.

Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Gewässer- und Landschaftspflegeverband Südheide und dem Landkreis Celle.


NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Links | Impressum