Header NABU Celle

Rundbrief NABU Kreisverbandes Celle 2019

Naturschutzstiftung Celler Land

Aktuelle Naturbeobachtungen

So, 22.09.19 – 13:15 Uhr

Eisvogel 2 Exemplare

Mehrfachsichtung: ein Exemplar flussabwärts, dann zwei in Formation zurück, dann wieder eins flussab, im Beobachtungszeitraum von 20 Minuten.

Wienhausen, Seedamm

Martin Budde

Mo, 29.07.19 – 08:10 Uhr

Schleiereule

Heute Morgen (8:00)konnte ich eine Schleiereule im Garten beobachten.

Nienhagen

Niemsch detlef

Fr, 19.07.19 – 15:00 Uhr

Moschusbock Männchen, Aromia moschata

Ein prächtiges, großes Exemplar Aromia moschata direkt am Turm auf der Straßenseite am Geländer. Schade dass man den nur noch so selten sieht. Grüßle, Norbert

Beobachtungsturm im Michelwiesen Biotop Nienhagen

Norbert Petersen

Di, 11.06.19 – 15:00 Uhr

4 Distelfalter

4 Distelfalter haben wir im eigenen Garten auf Ackerwitwenblumen beobachtet.

Unterlüß

Karin und Gerhard Seider

So, 09.06.19 – 11:00 Uhr

Distelfalter

Derzeit findet ein auffälliger Einflug von Distelfaltern statt. Fast überall kann man einzelne oder kleine Gruppen von Distelfaltern beobachten.

Landkreis Celle

Werner Könecke

So, 26.05.19 – 17:30 Uhr

Krähe attackiert Graureiher

Ein vorbeifliegender Graureiher wird von einer Krähe attackiert.

Hermannsburg

Jürgen Eggers

Do, 23.05.19 – 10:15 Uhr

Pirol

Pirol gesehen und vorher seit Tagen gehört.

Nienhagen/Nienhorst

Niemsch detlef

Alle Beobachtungen …

Beobachtung eintragen …

Startseite

Sicherung von Natura 2000-Gebieten im Landkreis Celle

Der Kreisverband Celle des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) fordert die konsequente Umsetzung der Sicherung von Natura 2000-Gebieten im Landkreis Celle (FFH- und EU-Vogelschutzgebiete).

mehr ...

Tipp des Monats Oktober 2019

Im Schwirrflug von Blüte zu Blüte

Gamma-Eule

Die Gamma-Eule ist einer unserer häufigsten Nachtfalter

Bei flüchtiger Betrachtung könnte man die Gamma-Eule mit dem Taubenschwänzchen verwechseln, da auch dieses im kolibri-ähnlichen Schwirrflug Blüten besucht. Das Taubenschwänzchen ist jedoch deutlich größer und der Körper massiger.


Strukturverbesserung der Lachte durch Kieseinbau im Jahr 2018

Den vollständigen Bericht finden Sie im Rundbrief 2019 ab Seite 38 als PDF

Kieseinbau in der Lachte
Kieseinbau in der Lachte
Foto: Reinhard Altmüller

Neuer Vorstand des NABU Kreisverbandes Celle

Auf der Kreisvertreterversammlung am 29. März 2019 ist ein neuer Vorstand des Kreisverbandes Celle gewählt worden.

Das Foto zeigt den bisherigen und den neuen Vorstand.

Neu gewählter Vorstand:

Vorsitzender: Dr. Rainer Brüsewitz (3. v. l.)
1. stellvertr. Vorsitzender: Ulrich Pittius (6. v. l.)
2. stellvertr. Vorsitzender: Gerhard Seider (4. v. l.)
Schatzmeisterin: Ingrid Schott-Ewert (2. v. r.)
Schriftführer: Matthias Frank (1. v. l.)

Vorstand des NABU Kreisverbandes Celle

Die KORKampagne

Im NABU Kreisverband Celle werden seit ca. 20 Jahren - Korken für den Kranichschutz - gesammelt. Die Korken werden zu Dämmstoff verarbeitet. Der Erlös wird vom NABU Hamburg für den Erhalt der Kranichbrutplätze an der mittleren Elbe und für den Kranichschutz in der spanischen Extremadura eingesetzt.

mehr...

„Kies für Kies“ für die Lachte

2018 ist das Projekt des Kreisverbandes „Strukturverbesserung der Lachte durch Kieseinbau“ erfolgreich abgeschlossen worden (siehe Rundbrief 2019 ab Seite 38).

Renaturierung eines Teilstücks der Lachte

Die Hintergründe zu diesem Projekt sind sehr vielschichtig. In den letzten Jahren hat sich im Kreisverband eine beachtliche Summe an Spendengeldern angesammelt. Die Spender sind natürlich daran interessiert, dass ihr Geld in sinnvolle Naturschutzprojekte fließt. Dem Kreisverband ist daneben auch sehr wichtig, möglichst viele Fördergelder zu erhalten.

...mehr

Weißstorchbericht 2018 für Stadt und Kreis Celle

Trotz der Trockenheit: Ein gutes Jahr für die Störche. In 19 besetzten Nestern wurden 29 Junge flügge.

Weißstorch auf der Suche nach Wasser
Weißstorch auf der Suche nach Wasser

Bericht 2018 als PDF-Datei

Erheblicher Zuwachs bei den Paaren, viele erst Zweijährige - Gleich fünf Neuansiedlungen, Langlingen nun mit zwei Paaren – Nur geringer Bruterfolg –Jungstorch-Versammlungen bei Altencelle und Nienhagen.

Berichte der Vorjahre: Bericht 2017 | Bericht 2016 | Bericht 2015 | Bericht 2014 | Bericht 2013 | Bericht 2012 | Bericht 2011 | Bericht 2010

Zum Thema Weißstörche in den Kreisen Celle und Gifhorn.

Windenergie im Landkreis Celle

Der NABU bekennt sich zu einer naturverträglichen Energiewende. Der Ausbau der Windenergieanlagen darf aber nur geringe negative Auswirkungen auf die biologische Vielfalt haben.

Windkraftnutzung darf nicht um jeden Preis und nicht an jedem Ort zugelassen bzw. gefördert werden.

Im Rahmen der Überarbeitung und Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) 2015 hat der Landkreis Celle im Oktober 2014 Potenzialflächen für den weiteren Ausbau von Windenergieanlagen (WEA) ausgewiesen. Um Konflikte mit Natur- und Landschaftsschutz zu vermeiden, wird den nun anstehenden Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) besondere Bedeutung zugemessen.

Der NABU Kreisverband hat deshalb das „Positionspapier zur Windenergie im Landkreis Celle“ auf der Kreisvertreterversammlung im März einstimmig verabschiedet. Es soll bei den Planungen im Landkreis und bei den Kommunen Hilfestellung leisten. ...mehr

Positionspapier als PDF-Datei

Die Schmetterlingsfauna des Schießplatzes bei Unterlüß

SchwalbenschwanzDierk Baumgarten hat von 2002 bis 2011 auf dem Schießplatz bei Unterlüß das Schmetterlingsvorkommen kartiert.

Dabei hat er auch Schmetterlingsarten festgestellt, die in Niedersachsen vom Aussterben bedroht sind.

Mehr dazu in seinem Untersuchungsbericht als PDF-Datei

Handys für die Havel

Wie erwartet hat der NABU-Kreisverband Celle natürlich auch den 5. Handysammelwettbewerb vom 01.04. bis 30.06.2012 haushoch gewonnen (4.810 Handys) und als Preis 5 Kosmos-Vogelführer von Svensson erhalten.

Gesammelte Mobiltelefone

Viel wichtiger ist uns natürlich der erfolgreiche Verlauf der bundesweiten Aktion „Handys für die Havel“, ein herausragendes Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel. Einzelheiten zum Handyrecycling und Havelprojekt: www.nabu.de
Übrigens: Seit Beginn der Handysammelaktion 2006 haben wir im Celler Land ca. 13.000 Handys gesammelt!

Sammelstellen im Landkreis Celle

Sammelgeschichten

Handys für die Havel – kistenweise

Im Jahr 2011 hat die Aktion „Alte Handys für die Havel“ im Celler Land neue Dimensionen erreicht. Kistenweise werden Handys von uns an unseren Recyclingpartner E-Plus/dr. handy geschickt. ...mehr


NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum