Header NABU Celle

Rundbrief NABU Kreisverbandes Celle 2020

Naturbeobachtungen

So, 20.09.2020

Ringelnatter und Kreuzotter

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen liegen eine Ringelnatter und eine Kreuzotter am Wegrand eines Heide- und Moorgebietes.

Bei Müden (Örtze)

Jürgen Eggers

So, 25.10.2020 – 08:05 Uhr

Rotmilan

Ein Rotmilan zieht seit Tagen seine Kreise in Groß Hehlen.

Groß Hehlen

Rainer Brüsewitz

Mo, 07.09.2020

Kolkrabe

Die markanten Rufe zweier Kolkraben sind bei spätsommerlichem Wetter in einem Nadelforst zu hören.

Allerberg bei Müden (Örtze)

Jürgen Eggers

So, 13.09.2020 – 16:50 Uhr

Rote Röhrenspinne

Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein läuft eine Rote Röhrenspinne am Rande einer Heidefläche. Belegfotos vorhanden.
Sehr viele Touristen sind im diesem Jahr in der Heide unterwegs. Die Parkplätze sind überfüllt. So was habe ich hier noch nie erlebt! Das Corona-Virus treibt die Menschen in die Natur.

Bei Hermannsburg

Jürgen Eggers

Di, 18.08.2020 – 19:30 Uhr

Kolkraben

Auf dem Gipfel des Wietzer Berges rufen zwei Kolkraben. Die Heideblüte ist im Jahr 2020 wunderschön.

Wietzer Berg bei Müden

Jürgen Eggers

Alle Beobachtungen anzeigen …

Beobachtung eintragen …

Startseite

Sehr geehrte Delegierte des NABU im Landkreis Celle,

die für 2020 geplante Kreisvertreterversammlung müssen wir aufgrund des Infektionsrisikos auf 2021 verschieben.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand NABU Kreisverband Celle

Öffnungszeiten Geschäftsstelle in Celle

Die Geschäftsstelle des Kreisverbandes ist ab dem 1. Juli wieder geöffnet. Wir bitten um Beachtung der coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln (nur Einzelpersohnen mit Atemschutzmasken).

Volksbegehren „Artenvielfalt.Jetzt“ 

Anfang Juni hat der NABU Niedersachsen mit diversen Partnern das Volksbegehren „Artenvielfalt.Jetzt“ gestartet.

Logo Artenvielfalt

Ab sofort kann unterschreiben, wer Tier- und Pflanzenarten in Niedersachsen mehr schützen will. Dazu werden bessere gesetzliche Regelungen benötigt. Die legt der NABU mit dem Volksbegehren zu folgenden Schwerpunkten vor:

Die Unterschriften können in der Geschäftsstelle des NABU Kreisverbandes Celle, Schuhstraße 40, geleistet werden.

Alle Informationen rund um das Volksbegehren gibt es unter:

www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt

Tipp des Monats September 2020

Gestatten, mein Name ist Baumläufer

Gartenbaumläufer

Mit Tarnkleid und Pinzettenschnabel auf Insektenjagd

Sein Name verrät es: Baumläufer sind an Stämmen - besonders solchen mit grober Borke - zu Hause. Seine steifen Schwanzfedern dienen ihm beim Klettern als Stütze.


Insekten sterben leise

Rundbrief 2020 ab Seite 10

Den vollständigen Bericht finden Sie im Rundbrief 2020 ab Seite 10 als PDF

Frühe Heidelibelle
Frühe Heidelibelle
Foto: Rolf Janz

Neuer Vorstand des NABU Kreisverbandes Celle

Auf der Kreisvertreterversammlung am 29. März 2019 ist ein neuer Vorstand des Kreisverbandes Celle gewählt worden.

Das Foto zeigt den bisherigen und den neuen Vorstand.

Neu gewählter Vorstand:

Vorsitzender: Dr. Rainer Brüsewitz (3. v. l.)
1. stellvertr. Vorsitzender: Ulrich Pittius (6. v. l.)
2. stellvertr. Vorsitzender: Gerhard Seider (4. v. l.)
Schatzmeisterin: Ingrid Schott-Ewert (2. v. r.)
Schriftführer: Matthias Frank (1. v. l.)

Vorstand des NABU Kreisverbandes Celle

Die KORKampagne

Im NABU Kreisverband Celle werden seit ca. 20 Jahren - Korken für den Kranichschutz - gesammelt. Die Korken werden zu Dämmstoff verarbeitet. Der Erlös wird vom NABU Hamburg für den Erhalt der Kranichbrutplätze an der mittleren Elbe und für den Kranichschutz in der spanischen Extremadura eingesetzt.

mehr...

„Kies für Kies“ für die Lachte

2018 ist das Projekt des Kreisverbandes „Strukturverbesserung der Lachte durch Kieseinbau“ erfolgreich abgeschlossen worden (siehe Rundbrief 2019 ab Seite 38).

Renaturierung eines Teilstücks der Lachte

Die Hintergründe zu diesem Projekt sind sehr vielschichtig. In den letzten Jahren hat sich im Kreisverband eine beachtliche Summe an Spendengeldern angesammelt. Die Spender sind natürlich daran interessiert, dass ihr Geld in sinnvolle Naturschutzprojekte fließt. Dem Kreisverband ist daneben auch sehr wichtig, möglichst viele Fördergelder zu erhalten.

...mehr

Weißstorchbericht 2020 für Stadt und Kreis Celle

Storchenbestand bleibt weiter stabil. 23 Nester waren besetzt, 35 Junge wurden flügge.

Weißstorch auf der Suche nach Wasser
Weißstorch auf der Suche nach Wasser

Bericht 2020 als PDF-Datei

Dank Paaranstieg und vieler Mäuse: Rekordergebnis beim Storchennachwuchs: 22 Nester waren besetzt, 39 Junge wurden flügge

Berichte der Vorjahre: 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010

Zum Thema Weißstörche in den Kreisen Celle und Gifhorn.

Windenergie im Landkreis Celle

Der NABU bekennt sich zu einer naturverträglichen Energiewende. Der Ausbau der Windenergieanlagen darf aber nur geringe negative Auswirkungen auf die biologische Vielfalt haben.

Windkraftnutzung darf nicht um jeden Preis und nicht an jedem Ort zugelassen bzw. gefördert werden.

Im Rahmen der Überarbeitung und Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) 2015 hat der Landkreis Celle im Oktober 2014 Potenzialflächen für den weiteren Ausbau von Windenergieanlagen (WEA) ausgewiesen. Um Konflikte mit Natur- und Landschaftsschutz zu vermeiden, wird den nun anstehenden Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) besondere Bedeutung zugemessen.

Der NABU Kreisverband hat deshalb das „Positionspapier zur Windenergie im Landkreis Celle“ auf der Kreisvertreterversammlung im März einstimmig verabschiedet. Es soll bei den Planungen im Landkreis und bei den Kommunen Hilfestellung leisten. ...mehr

Positionspapier als PDF-Datei

Die Schmetterlingsfauna des Schießplatzes bei Unterlüß

SchwalbenschwanzDierk Baumgarten hat von 2002 bis 2011 auf dem Schießplatz bei Unterlüß das Schmetterlingsvorkommen kartiert.

Dabei hat er auch Schmetterlingsarten festgestellt, die in Niedersachsen vom Aussterben bedroht sind.

Mehr dazu in seinem Untersuchungsbericht als PDF-Datei

Handys für die Havel

Wie erwartet hat der NABU-Kreisverband Celle natürlich auch den 5. Handysammelwettbewerb vom 01.04. bis 30.06.2012 haushoch gewonnen (4.810 Handys) und als Preis 5 Kosmos-Vogelführer von Svensson erhalten.

Gesammelte Mobiltelefone

Viel wichtiger ist uns natürlich der erfolgreiche Verlauf der bundesweiten Aktion „Handys für die Havel“, ein herausragendes Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel. Einzelheiten zum Handyrecycling und Havelprojekt: www.nabu.de
Übrigens: Seit Beginn der Handysammelaktion 2006 haben wir im Celler Land ca. 13.000 Handys gesammelt!

Sammelstellen im Landkreis Celle

Sammelgeschichten

Handys für die Havel – kistenweise

Im Jahr 2011 hat die Aktion „Alte Handys für die Havel“ im Celler Land neue Dimensionen erreicht. Kistenweise werden Handys von uns an unseren Recyclingpartner E-Plus/dr. handy geschickt. ...mehr


NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum