Header NABU Celle

Naturbeobachtungen

Fr, 26.06.2020 – 13:00 Uhr

Großer Schillerfalter

Großer Schillerfalter

Siedenholzban bei Unterlüß

Karin Seider

Sa, 27.06.2020 – 21:00 Uhr

Kuckuck

Ein Kuckuck flog von Baum zu Baum über die Heide.

Oldendorf, Angelbecks Teich

Jürgen Eggers

Fr, 19.06.2020 – 19:00 Uhr

Teichrohrsänger und Mönchsgrasmücke

An einem Teich singen Teichrohrsänger und Mönchsgrasmücken.

Hetendorf

Jürgen Eggers

Sa, 30.05.2020

Kuckuck

Erfreut uns seit dem 1. Mai täglich rund um Lutterloh

Lutterloh

Ralf Struwe

Do, 28.05.2020

Kleines Wiesenvögelchen

Kleines Wiesenvögelchen und Blutbär am Sonnenberg in Müden gesichtet.

Müden/Örtze

K.B.

Alle Beobachtungen anzeigen …

Beobachtung eintragen …

Tipp des Monats

Tipp des Monats

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >

Treffer 43 bis 49 von 94

Tipp des Monats November 2016

Besen und Rechen statt Laubsauger

Laub

Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. Zur Beseitigung des Herbstlaubes macht die Motorisierung bei den Gartengeräten nicht halt. Statt Besen und Rechen kommen zunehmend Laubsauger und -bläser für eine ökologisch fragwürdige Gartengründlichkeit zum Einsatz.


Tipp des Monats Oktober 2016

Göttervögel künden vom nahenden Winter - Kranichzug über Niedersachsen

Kranichzug

Kraniche, die Göttervögel alter Heldensagen, ziehen in diesen Tagen in langen Ketten von der Ostseeküste über Niedersachsen hinweg in die spanischen Überwinterungsquartiere. Die Kraniche haben bereits die lange Reise aus Skandinavien und dem Baltikum hinter sich.


Tipp des Monats September 2016

Der Gimpel – ein pfiffiger Musikus

Gimpel

Der Gimpel ist ein auffallender Vogel mit karminrotem Bauch, weißem Bürzel, blaugrünem Rücken und schwarzer Kopfkappe. Dieses auffällige Gewand hat ihm den treffenden Spitznamen ‚Dompfaff‘ beschert – liegt der Vergleich mit einem Domherren doch all zu nahe. Das bräunlich getönte Weibchen ist im Vergleich allerdings eher unscheinbar.


Tipp des Monats August 2016

Den Rittern der Lüfte eine Heimat im Garten geben - Dramatischer Rückgang der Fluginsekten

Nisthilfe für Wildbienen

Ein Großteil der Tierarten, die sich auf unserem Planeten tummeln, gehört zu den Insekten, darunter auch viele Arten, die das Staunen der Menschen auf sich ziehen: Wilde Bienen, oft nur Millimeter groß, rot und blau schillernd, faszinierende Wesen, die selbst vielen naturbegeisterten Zeitgenossen noch unbekannt sind.


Tipp des Monats Juli 2016

Hitzewelle macht den Tieren zu schaffen

Amsel

Eine Hitzeperiode macht nicht nur Menschen, sondern auch Tieren zu schaffen. Weil viele Tiere nicht wie Menschen schwitzen können und zudem Fell und Federkleid bei Hitze nicht unbedingt hilfreich sind, haben sie besondere Verhaltensweisen entwickelt, um auch hohe Temperaturen zu überstehen.


Tipp des Monats Juni 2016

Der Holunder - Duftender Wohnsitz der Götter

Blütendolde des Schwarzen Holunders

Der Strauch scheint äußerst behaglich zu sein: Elfen und Feen sollen in ihm hausen, Frau Holle - bekannt aus dem Märchen der Gebrüder Grimm - wartet hier darauf, ihre Decken auszuschütteln, und selbst eine Göttin hat es sich hier gemütlich gemacht: die germanische Göttin Freya, die Haus und Hof vor Feuer und bösem Zauber schützt. Deshalb stand einst bei fast jedem Gehöft ein schützender Holunderstrauch.


Tipp des Monats April 2016

Der Feldsperling - ein frecher Geselle

Feldsperlinge

Spricht man hierzulande von einem ‚Spatz‘, unterscheidet man in der Regel nicht zwischen dem Haus- und dem Feldsperling. Der Name ‚Sperling‘ ist vermutlich aus dem althochdeutschen Wort ‚sparo‘ abgeleitet, was soviel wie ‚zappeln‘ bedeutet. Für den kleinen, unablässig hüpfenden Vogel, der vielen Menschen vor allem als ‚Spatz‘ bekannt ist, ist dieser Name wohl eine treffende Bezeichnung.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >

NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum