Header NABU Celle

Naturbeobachtungen

Mo, 15.02.2021 : Schneegriesel ∿ -2 °C

Rehe im Schnee

Im Hasselbusch streifen 3 Rehe durch den verschneiten Nadelwald. Nach heftigen und langandauernden Schneefällen und starken Winden in den letzen Tagen bedeckt eine knapp 20 cm dicke Schneedecke die Landschaft. Am Nachmittag geht der Schneefall in Regen über.

Hermannsburg

Jürgen Eggers

Sa, 30.01.2021 – 14:15 Uhr : wolkenlos ∿ 1 °C

Dompfaff

Einige Dompfaffe in einem Holunderbusch einer eingezäunten Aufforstung mit Mischwald. Seit gestern fielen 16 cm Neuschnee, soviel wie seit 10 Jahren nicht mehr.

Sonnenberg bei Müden (Örtze)

Jürgen Eggers

So, 17.01.2021 : bedeckt ∿ -1 °C

Silberreiher

Zwei Silberreiher an der Örtze. Winterliches Wetter mit leichtem Frost.

Bei Hassel

Jürgen Eggers

Mo, 11.01.2021 : bedeckt ∿ -2 °C

Silberreiher

Bei winterlich feuchter Witterung jagd ein Silberreiher an einem Wiesengraben.

Küchenmoor östlich Hermannsburg

Jürgen Eggers

Alle Beobachtungen anzeigen …

Beobachtung eintragen …

Tipp des Monats

Tipp des Monats

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >

Treffer 43 bis 49 von 97

Tipp des Monats Mai 2017

Frühlingsbote: Der Siebenschläfer

Der Siebenschläfer

Sonnige oder regnerische sieben Wochen verspricht das Wetter am 27. Juni des Jahres nach der Siebenschläfer-Regel

Dem verschlafenen Namensgeber kann es egal sein: Er hat sein Leben so organisiert, dass er nur die Sonnentage des Jahres mitbekommt: Von Oktober bis Mai hält der Siebenschläfer seinen Winterschlaf.


Tipp des Monats April 2017

Der Buchfink - der Finkenschlag als Brautwebung

Buchfink, männlich

‚Bin ich nicht ein schöner Bräutigam?‘ - so schmettert der Buchfink sein Lied von jeder Heckenspitze hinaus in die Welt. Zweierlei Dinge will er damit sagen: Männliche Konkurrenten sind in seinem Revier ungern gesehen. Eine Artgenossin aber ist als künftige Partnerin willkommen.


Tipp des Monats März 2017

Erste Blüten und Vogelstimmen künden den Frühling an

Winterlinge

Noch ist es Winter, doch es lohnt sich bereits, in Parks und Gärten nach den ersten Frühblühern Ausschau zu halten. Der wohl bekannteste ist das Schneeglöckchen mit seinen weißen trichterförmigen Blüten. In freier Natur wächst es in feuchten Laub- und Laubmischwäldern, ist dort aber selten geworden. Dafür sprießt der Frühjahrsbote in zahlreichen Parks und Gärten. Begleitet wird er vom Märzenbecher.


Tipp des Monats Februar 2017

Wie Vögel die Kälte überstehen - Überwinterungsstrategien in den kalten Monaten

Rotkehlchen

Während Mauersegler, Kraniche oder Wespenbussarde die Wintermonate in wärmeren Gefilden verbringen, harren „Standvögel“ wie Amsel, Rotkehlchen, Meise oder Spatz hier bei uns aus. Um die kalten Tage zu überstehen, haben sie unterschiedliche Strategien entwickelt.


Tipp des Monats Januar 2017

Der Waldkauz - Vogel des Jahres 2017

Der Waldkauz

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU den Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt.


Tipp des Monats Dezember 2016

Haareis - eine seltene winterliche Naturerscheinung

Haareis im Lüßwald

Wer am Samstagmorgen vor dem 1. Advent die Zeit hatte, einen Spaziergang durch den Lüßwald im Norden des Landkreises zu machen, dem ist sicher aufgefallen, dass zwischen dem bunten Herbstlaub viel Totholz lag, das aussah, als wäre es mit weißer Watte überzogen.


Tipp des Monats November 2016

Besen und Rechen statt Laubsauger

Laub

Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. Zur Beseitigung des Herbstlaubes macht die Motorisierung bei den Gartengeräten nicht halt. Statt Besen und Rechen kommen zunehmend Laubsauger und -bläser für eine ökologisch fragwürdige Gartengründlichkeit zum Einsatz.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >

NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum