Header NABU Celle

Naturbeobachtungen

Sa, 30.05.2020

Kuckuck

Erfreut uns seit dem 1. Mai täglich rund um Lutterloh

Lutterloh

Ralf Struwe

Do, 28.05.2020

Kleines Wiesenvögelchen

Kleines Wiesenvögelchen und Blutbär am Sonnenberg i Müden gesichtet.

Müden/ Örtze

K.B.

Do, 28.05.2020 – 16:30 Uhr

Wachtelschlag

Aus einem Kornfeld bei Neu-Lutterloh haben wir mehrmals den Wachtelschlag gehört.

Neu-Lutterloh (Zwischen Hermannsburg und Unterlüß)

Karin und Gerhard Seider

Di, 26.05.2020 – 20:45 Uhr

Heckenbraunelle

In einem alten Kirschbaum singt eine Heckenbraunelle.

Hermannsburg, Garten im östlichen Siedlungsbereich

Jürgen Eggers

Di, 26.05.2020

Erstsichtung Wacholderdrossel

Bei einem schönen Vormittag im Französischen Garten haben wir eine Wacholderdrossel beobachten können.

Celle, Französischer Garten

André Behrens

Alle Beobachtungen anzeigen …

Beobachtung eintragen …

Tipp des Monats Juli 2015

Naturgarten als Oase für die ganze Familie

Kaulquappen im Teich beobachten, im Spätsommer Beeren und Früchte ernten oder sich einfach an einer lauschigen Stelle auf die Lauer legen: Naturgärten bieten ein unerschöpfliches Kinderprogramm.

Insektenhotel Waldschule Unterlüß
Insektenhotel Waldschule Unterlüß
Foto:

Nur wenige Orte bieten Kindern so viele Möglichkeiten, Tiere und Pflanzen hautnah kennen zu lernen und im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen. Sehr populär sind bei Kindern zwar Baumhäuser, doch auch Höhlen unter Büschen und in versteckten Winkeln bieten willkommene Alternativen zu den vorgefertigten Möglichkeiten üblicher Spielsachen.

Wer mit seinen Kindern gerne gemeinsam bastelt, dem bietet ein Garten zahlreiche Möglichkeiten, sein direktes Umfeld mit selbst gefertigten Nisthilfen auch zum Lebensraum für seltenere Tiere zu gestalten. Ganz leicht lassen sich aus alten Holzresten, in die unterschiedlich große Löcher gebohrt werden, Nistplätze für Insekten basteln. Die Kinder können beobachten, wie Wildbienen einzelne Röhren aufsuchen und sie nach der Eiablage versiegeln, bis schließlich ein neues Insekt aus der Röhre schlüpft.
Auch für verschiedene Vogelarten können unterschiedliche Nisthilfen gebaut werden, ebenso Tageseinstände für Fledermäuse. Somit werden schon beim Basteln die vielfältigen Ansprüche der späteren Bewohner vermittelt.

Auch mit den Pflanzen eines Naturgartens können Kinder einiges anstellen. Frische Brennnesselblätter können für eine Suppe gesammelt werden und aus selbst gesammelten Beeren und Früchten lassen sich Säfte pressen oder Marmeladen kochen. Naturgärten sind zwar nicht aufgeräumt, dafür aber vielfältiger als die meisten Standardanlagen gestaltet. Gerade Kinder wissen das zu schätzen. Im Naturgarten können nicht nur Kinder immer wieder Interessantes entdecken.


NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum