Header NABU Celle

Aktuelle Naturbeobachtungen

Sa, 21.04.18 – 22:30 Uhr

Maikäfer

Ein früher Maikäfer flog am Samstagabend ans Licht.

Wathlingen am Rathaus

Werner Könecke

Di, 27.03.18 – 16:00 Uhr

erste Heidelerche

Die erste Heidelerche haben wir an den Oberohe- Heideflächen gehört.

Oberohe (Faßberg)

Karin und Gerhard Seider

Do, 22.03.18 – 02:30 Uhr

Erlenzeisige

Am Wochenende 17./18.3.18 konnte ich auf meinen Grundstück mehrfach einen Schwarm Erlenzeisige beim Futter fassen beobachten. Der Schwarm umfasste knapp 20 Vögel.

Lachendorf, Luchsweg

Rosemarie Streich

Fr, 16.03.18 – 15:00 Uhr

Erlenzeisige ca.40 Vögel

Erlenzeisige 3 Meter von mir entfernt an einer Futterstelle Hustedter Weg ohne scheu männliche und weibliche Vögel bin 10 Minuten stehen geblieben dann sind Sie wieder weck geflogen.

29229 Gross Hehle

Eckhard Meisel

Mi, 07.03.18 – 10:45 Uhr

Kraniche und Kiebitze

4 Kiebitze an der Michelwiese und 5 Kraniche kreisend über mir...

Biotop an der Michelwiese in Nienhagen

Detlef Niemsch

Di, 06.03.18 – 16:00 Uhr

Kraniche 122 Vögel

Kraniche über Celle-Vorwerk, diese Vögel flogen in Richtung Aller Zählung laut Foto.

29229 Celle-Vorwerk

Eckhard Meisel

Sa, 03.03.18 – 09:25 Uhr

Waldschnepfe

Auf dem Nachhauseweg,konnte ich eine Waldschnepfe kurz beobachten.

Nienhagen

Detlef Niemsch

Alle Beobachtungen …

Beobachtung eintragen …

Themen » Renaturierung eines Teilstücks der Lachte

„Kies für Kies“ für die Lachte

Erfolgreiche Renaturierung eines Teilstücks der Lachte abgeschlossen

Vor ein paar Jahren hat der NABU Kreisverband Celle eine Spende von € 700,-- erhalten. Bei der Diskussion auf einer Kreisvertreterversammlung über die Verwendung warf Herr Dr. Altmüller das Schlagwort „Kies für Kies“ zur Renaturierung eines Teilstücks der Lachte in die Runde. Es wurde beschlossen, diese Idee in ein Projekt umzusetzen. Nach Aufruf des Vorstandes an die Gruppen des Kreisverbands Celle, weitere Mittel zur Verfügung zu stellen, beteiligten sich daran die Gruppen Bergen, Hermannsburg/Faßberg, Unterlüß, Wienhausen und Winsen mit insgesamt € 3.500,--, die als Startfinanzierung zur Beantragung von Fördermitteln eingesetzt werden sollten.

Es wurde Kontakt zum Unterhaltungsverband Lachte aufgenommen. Jens Kubitzki, der Geschäftsführer, kümmerte sich um die weitere Beschaffung von Fördergeldern. Aufgestockt wurde die Startfinanzierung von € 3.500,-- durch Fließgewässermittel, die EU, Land Niedersachsen und Landkreis Celle auf € 70.000,--. Die Planung, Beantragung von Genehmigungen und Durchführung übernahm ebenfalls der Unterhaltungsverband Lachte.


Lachterenaturierung vor dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung vor dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung nach dem Anschluss des Altarmes
Lachterenaturierung nach dem Anschluss des Altarmes

Bei der Renaturierung wurde an der Alten Ahnsbecker Stege ein Altarm wieder an die Lachte angeschlossen und 500 Tonnen Kies eingebracht. Dadurch konnte der Lebensraum der Flussperlmuschel wesentlich verbessert werden.

Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Gewässer- und Landschaftspflegeverband Südheide und dem Landkreis Celle.


NABU Kreisverband Celle • Schuhstraße 40 • Telefon 0 51 41 / 66 68 NABU | NABU Niedersachsen | Naturbeobachtungen | Datenschutz | Impressum